Blogger Schenken Lesefreude 23/04/2014

Hallööchen ihr Lieben :)

Auch dieses Jahr gibt es wieder die Aktion Blogger schenken Lesefreude 23/04/2014 (*klick* für nähere Informationen, Anmeldeformular, usw.)  und dieses Jahr ist auch meine Bücherecke dabei (:
An diesem Tag werde ich eines meiner neuen Lieblingsbücher verlosen sowie viele andere Blogs dazu auch tolle Aktionen starten werden.

"Blogger schenken Lesefreude ist eine Gemeinschaftsaktion lesebegeisterter Blogger, die zum Welttag des Buches auf ihren Blogs Lieblings-Bücher verlosen."


Mitmachen kann natürlich jeder Blogger, der möchte (: Ich freue mich schon seeehr auf diesen Tag und bin gespannt, wie viele zahlreiche Blogs dieses Jahr wieder mitmachen werden!





Liebste Grüße,
Eure

Rezension: Der Kuss der Göttin





Titel: Der Kuss der Göttin
Autor: Aprilynne Pike
Verlag: cbj
Preis:(D) 16,99 Euro
Meine Wertung: 4 Schmetterlinge
Reihe: Band 1
ISBN: 978 3 570 15618 6
Kaufen!









»Die 17-jährige Tavia ist ein Wunder: Sie hat als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebt. Doch plötzlich hat sie Visionen von einem seltsam altertümlich wirkenden Jungen, der sie vor einer großen Gefahr warnt. Und bald wird sie von mysteriösen Männern verfolgt. Tavia flieht gemeinsam mit Benson, ihr einziger Vertrauter und gleichzeitig ihre große Liebe. Sie finden heraus, dass Tavia eine Göttin ist: Vor Urzeiten wurde sie dazu verdammt, immer wiedergeboren zu werden, immer auf der Suche nach ihrem Seelenpartner. Ihre Verfolger sind die Reduciata, die einen ewigen Kampf gegen die Götter führen. Ihre einzige Hoffnung ist Quinn, der Junge aus ihrer Vision. Nur mit ihm ist Tavia unverwundbar und kann gegen die Reduciata bestehen. Doch dafür müsste Tavia Benson verlassen …«


Tavia überlebt auf wundersame Weise als einzige einen dramatischen Flugzeugabsturz - Bei dem auch ihre Eltern ums Leben kommen. Monatelang ist sie wegen ihres Traumas bei ihrer Therapeutin Elizabeth und versucht verzweifelt, das Geschehene zu verarbeiten. Denn sie gibt sich unter anderem die Schuld an dem Tod ihrer Eltern... Tavia lebt seit dem Absturz bei ihren Verwandten, die weit weg von ihrem alten zu Hause wohnen. Dort lernt sie auch den freundlichen Benson kennen, in den sie sich heimlich verliebt. Ihr Leben bessert sich mehr und mehr und wird wieder "normal" als sie plötzliche Visionen bekommt und sie von einem Mann namens Quinn verfolgt wird... Quinn, zu dem sie sich unerklärlicherweise stark hingezogen fühlt, aber den nur sie sehen kann. Als sie Seiten an sich entdeckt, die nicht nur von übernatürlicher Kraft zeugen, sondern auch sie und Benson in Gefahr bringen könnten und sie von mysteriösen Männern verfolgt wird, nimmt ihr Schicksal seinen Lauf... 

Tavia ist eigentlich ein ganz normales Mädchen - eigentlich. Oder genauer bis zu jenem Tag, an dem sie Quinn das "erste Mal" begegnet. Ich finde sie recht sympathisch - auch wenn ich sie manchmal nicht ganz verstehen konnte, aber dies war nicht immer so tragisch^^ Sie hat ihre Macken und damit muss ich leben - dazu ist sie, wie auch alle anderen Charaktere in diesem Buch, ein sehr vielschichtiger Charakter und sowieso nicht immer leicht zu durchschauen... 
Benson hingegen... nun ja. Er ist ein kleiner Nerd, außerdem der klassische beste Freund und später sogar mehr als nur Tavias Freund - ein Stereotyp-Charakter eben. Eigentlich schade.
Zu Quinn möchte ich nicht allzu viel sagen, aber ich mochte ihn sowieso von Anfang an mehr :P

Aprilynne Pikes Schreibstil ist wie gewohnt klasse und hypnotisch - wobei diese Wirkung bei diesem Buch leider nicht ganz auf mich übergesprunngen ist.. Obwohl das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist.

Auf jeden Fall erwartet den Leser die ein oder andere "krasse" Wendung in diesem Buch und eine Offenbarung, der durch den deutschen Titel leider schon die ganze Spannung genommen wurde. Nur so viel: Nicht jeder scheint der zu sein, den er vorgibt zu sein...



Das Cover... es ist einfach umwerfend. Ich finde es soo unglaublich schön und gelungen! Es passt hervorragend zu der Story und rundet alles ab! So muss ein Cover aussehen. Der Mund darf einem vor Staunen nicht mehr zu gehen :)



Die Idee der Geschichte gefällt mir, doch leider hat mir das Buch dennoch nicht sooo gut gefallen, dass ich mehr als 4 Schmetterlinge geben könnte. Mich haben einfach hin und wieder zu viele kleinere Dinge gestört und die Spannung oder das ans-Buch-gefesselt-sein wollte sich bei mir auch nicht so recht einstellen...
Deshalb kann ich nur in Anführungszeichen 4 Schmetterlinge vergeben.



~ Einen herzlichen Dank an cbj für das wunderbare Rezensionsexemplar!






Liebste Grüße,
Eure

Neuzugänge

Sooo meine Neuzugänge des letzten Monats - nicht wundern, es sind tatsächlich nur zwei. Ich habe keine zu Weihnachten bekommen, weil ich auch keine wollte.. kreuzigt mich von mir aus jetzt, aber das ist die Wahrheit :/

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

»In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.«


Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen

»Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.

Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.«




Liebste Grüße,
Eure 

Rezension: Weil Ich Layken Liebe





Titel: Weil Ich Layken Liebe
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Preis:(D) 9,95 Euro
Meine Wertung: 5 Schmetterlinge
Reihe: Band 1
ISBN: 978 3 423 71562 1
Kaufen!










»Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…«


Wenn ihr ein atemberaubendes Buch mit ordentlich Tiefgang, Emotionen, fantastischen Charakteren und Themen rund um Familie & Liebe sucht, dann ist dieses Buch wie für euch gemacht.
Und wie für mich.

Nach dem Tod ihres Vaters, zieht Layken mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder von Texas nach Michigan und ihr ganzes Leben  verändert sich mit diesem Umzug - Dort lernt sie gleich, nachdem sie dort angekommen sind, den jungen und charmanten Will kennen, dessen kleiner Bruder sich sofort mit Laykens kleinem Bruder anfreundet.
Wie es das Schicksal so will... Kommen sich Will und Layken natürliche näher... und alles nimmt seinen Lauf...

Layken ist ein sehr liebenswertes und sympathisches Mädchen, in dem ich mich sehr wiederfinden konnte und sie war mir gleich von Anfang an sympathisch :) Ihre Gefühlswelt hat die Autorin sehr gut beschrieben und ich konnte ihre Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen.
Will ist der Traummann schlechthin - Gutaussehend, Charmant, Freundlich und witzig. Dazu kümmert er sich um seinen kleinen Bruder beziehungsweise ist für ihn Vater und Mutter zugleich, da diese beide verunglückten. Doch leider ist mir Will ein bisschen... too much. Ein Traummann, aber seine Ecken und Kanten fehlen.

Was mir unendlich gut an dem Buch gefallen hat, waren die Poetry Slams. Ich schreibe ja selbst solche und deswegen habe ich mich gefreut, in dem Buch auch welche der Autorin lesen zu können. Die Slams waren allesamt seehr schön und haben immer so gut zu der jeweiligen Szene gepasst! Hach.. was wäre ich auch gerne einmal auf so einer Slam Veranstaltung *-*

Colleen Hoovers Schreibstil ist sehr schön zu lesen und  flüssig. Ich konnte mich gut in alle Szenen hineinversetzen und mir alles sehr bildhaft vorstellen - Ich kann nur sagen, dass ich auch gerne so toll schreiben können würde, wie sie...

Das einzige Manko, was ich vermerken muss, ist, dass es mich gestört hat, wie schnell sich die Gefühle zwischen Layken und Will entwickelt haben... Ich glaube es waren keine drei Tage und sie wussten beide, dass der jeweils andere seine/ihre große Liebe ist... Sie  war einfach irgendwie da. Für mich leider nicht ausreichend nachvollziehbar. Außerdem kannten sich die beiden ja auch überhaupt nicht... Wie können sich da in so einer kurzen Zeitspanne so starke Gefühle entwickeln?




Mir gefällt das Cover seehr gut, obwohl es so "einfach" gestaltet ist :3 Durch diesen pinken Farbfleck ist es schon ein kleiner Eyecatcher und sticht damit aus der Menge heraus .



Ein sehr tiefgründiges und wunderschönes Buch - Absolut empfehlenswert!
Ich vergebe volle 5 Schmetterlinge!







Liebste Grüße,
Eure





Wieder da - Die Rückkehr ~

Hallöööchen ihr Lieben!

Lange nichts mehr von mir gelesen - aber jetzt bin ich wieder da! Endlich.
So lange dauerte meine Auszeit ja auch wieder nicht^^
Aber ich habe nun ziemlich viele Ideen für Aktionen hier in meiner Bücherecke gesammelt, mich ausgiebig in den Ferien erholt und mein Leben ein wenig in Ordnung gebracht!
...Ich habe sooo viele Ideen! Das ist echt kaum zu glauben - ich müsste die unbedingt mal aufschreiben, sonst vergesse ich wieder so viele davon xD ... manchmal kann Abstand gut tun - auch wenn ich die ganze Zeit an euch denken musste und selbst andere Blogs weiter verfolgt habe. Aber wenn einem die absolute Lust zum Bloggen fehlt, ist das auch nicht gut.
 Auch möchte ich mich für eure netten und sehr verständnisvollen Kommentare bedanken, nachdem ich einfach sang und klanglos abgehauen bin - und dass ihr nicht auch weggelaufen seit. Das, so muss ich es echt zugeben, war einer meiner größten Ängste, dass, wenn ich wieder da bin, die Hälfte von euch fehlt :/ Aber dem ist ja nicht so. Zum Glück. Deswegen könnte ich vor Freude fast ein paar Tränchen vergießen. Ihr seit die Besten! Vielen, vielen Dank an Euch!!!
Eigentlich möchte ich noch viieel mehr sagen äh schreiben... aber ich weiß nicht wie...hmm...
...und natürlich möchte ich gaaaaanz herzlich hier die neuen Leser begrüßen, die so verrückt sind und meinen Blog mögen xD ...meine kleine Irrenanstalt *-*



Liebste Grüße,
Eure