Gefangen in der Matrix

Kennst du dieses Gefühl,
wenn dein Körper deine Emotionen
nicht mehr halten kann?

Vollgeladen mit schäumender Wut,
regenbogenfarbenem Glück,
tropfender Traurigkeit,
geballtem, roten Zorn
und kindlicher Schüchternheit.

Die Seele gleicht einem rauschenden Wasserfall,
einem Meer voll explosiver,
frischer Gefühle
und einem Universum mit Millionen von Sternen.

Nur wohin mit all dem?
Ein Mensch kann das nicht ertragen,
weil wir so etwas nicht mehr gewohnt sind.

Doch ist dieses Gefühl,
diese Farbenpracht,
nicht wie ein erlösender Kuss
aus einem tristen schwarz-weiß Film?

Unsere Erlösung.
Unsere Sehnsucht.
Unser Verlangen.
Unser Verderben.

©Tina

Und wie hat euch dieser Poetry Slam gefallen?
Ich würde mich sehr gerne über Feedbacks und konstruktive Kritik von euch freuen - ich kann mich selbst so schlecht einschätzen^^

Liebste Grüße von einer sich endlos langweilenden Tina, die endlich in den Urlaub fahren will!

1 Kommentar:

  1. Ist der neu?? Das ist doch nicht der aus dem Deutschunterricht? Oder doch? Naja, auf jeden Fall guuuut :D

    Wann fährst du eig weg?? (:

    Alles Liebe ;*

    AntwortenLöschen

Du willst mir einen Kommentar schreiben?
Na dann schieß mal los!
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar sowie natürlich konstruktive Kritik und Deine ehrliche Meinung.

Ich werde versuchen alle Kommentare nicht nur zu lesen, sondern sie selbstverständlich auch zu beantworten (:

Liebe Grüße,
Deine Tina ~