Diese eine Nacht

Ein nervöses Kribbeln durchzuckt meinen Körper, wie ein Blitz
Ich fahre mit meiner Hand durch meine Haare
Mein Körper - schweißnass
Mein Herz, das schlägt wie wild und doch im Takt

Füße springe, Hände klatschen, Hüften schwingen
Menschen johlen, Menschen singen

Ich drehe meinen Kopf,
schenke meinen Freunden ein glückliches Lachen
Unsere Augen funkeln, leuchten, glühen


Füße springe, Hände klatschen, Hüften schwingen
Menschen johlen, Menschen singen

Wir tanzen zu der Musik
tanzen den den Tanz, der unser Leben zeigt,
Tanzen bis in die Nacht
Ein Blick, ein Strahlen, die Musik schwillt ab


Füße springe, Hände klatschen, Hüften schwingen
Menschen johlen, Menschen singen





Das ist heute im Deutschunterricht entstanden, als wir unsere Klassenfahrt »literarisch reflektieren« sollten.
- Und, hat es Euch gefallen?
Würde mich über ein Feedback freuen ^.^

Liebste Grüße,
Eure Tina


P.S.:
Morgen werden folgende Rezensionen erscheinen:

  • Türkisgrüner Winter
  • Magyria (Band 1)
  • Jugend ohne Gott 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du willst mir einen Kommentar schreiben?
Na dann schieß mal los!
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar sowie natürlich konstruktive Kritik und Deine ehrliche Meinung.

Ich werde versuchen alle Kommentare nicht nur zu lesen, sondern sie selbstverständlich auch zu beantworten (:

Liebe Grüße,
Deine Tina ~