Neuzugänge

Ja, ich habe das Buch jetzt auch^^
Aber bei diesem miserablen Wetter vor meiner Haustür brauche ich einfach neuen Lesestoff und ich bin sowieso schon seit längerem als um dieses Buch herumgeschlichen - Wenn's mir gefällt, werde ich mir natürlich auch den zweiten Band gönnen!

Kirschroter Sommer - Carina Bartsch

Würdest Du Deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben?

»Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?«

Ich bin gespannt!



Rezension: Clockwork Prince - Die Chroniken der Schattenjäger





Titel: Clockwork Prince - Die Chroniken der Schattenjäger
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Preis: (D) 19,99 Euro
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 2. Band der Trilogie
ISBN: 978 3 401 064758
Kaufen!

















Londons Unterwelt mag gefährlich sein - doch die Liebe ist die gefährlichste Macht von allen.

»Tessa glaubt, bei den Schattenjägern endlich ein neues Zuhause gefunden zu haben, da stellen mysteriöse Hinweise auf ihre Herkunft alles infrage. Sie findet heraus, dass der Magister einen Rachefeldzug gegen sie führt. Zerrisschen zwischen ihren Gefühlen für den smarten Jem und den gutaussehenden Will begibt sich Tessa auf die gefärhliche Suche der Wahrheit - dabei muss sie schmerzlich lernen, dass Liebe und Lügen ein hochexplosives Gemisch sind.«

Die atemberaubende Fortsetzung zu Clockwork Angel - Die Chroniken der Schattenjäger (Rezension folgt). Die Vorgeschichte zum internationalen Bestseller Chroniken der Unterwelt












Cassandra Clare ist hat einen tollen Schreibstil, das hat sie schließlich schon bei den Chroniken der Unterwelt bewiesen und ihre Bücher sind einfach nur wunderbar zu lesen!

Die Clockwork Prince spielt, ebenfalls wie Clockwork Angel, im London des 20. Jahrhunderts. Die Autorin beschreibt die Stadt, die eine Mischung aus Wahrem und Fiktion ist, sehr gut und man findet sich gut dort ein, auch die, die noch nie im heutigen London waren, wie ich... Die Stadt hat einfach etwas an sich, dass viele Schriftsteller dazu veranlasst, der Stadt Magie einzuhauchen und neue Welten dort aufblühen zu lassen.

Dieser zweite Band ist sehr spannend, denn es werden nicht nur wieder neue Fragen aufgeworfen und Geheimnisse enthüllt, sondern ein Teil wird dem Leser auch schon beantwortet - wie die Tatsache, warum Will so ist, wie er ist und was damals, als er 12 war, wirklich geschehen ist. Spannung pur!

Das Buch beginnt nach dem Prolog mit der wichtigen Versammlung des Rats und den sesshaften Schattenjägern in und rund um London, denn die Leitung des hiesigen Instituts soll von Charlotte an Benedict Lightwood übertragen werden - sehr zum Missfallen anderer.
Doch die junge Gruppe der Schattenjäger können dies in eine Frist umwandeln, die aus der Aufgabe besteht, Mortmain gegenüber handfeste Beweise zu sammeln und ihn aufzufinden - und das innerhalb von zwei Wochen.
Keine allzu leichte Aufgabe und das müssen auch Charlotte und die anderen Bewohner des Londoner Instituts zugeben.

Die Geschichte ist mit fesselnden Charakteren, einem umfangreichen Plot und der tollen Wortgewandtheit der Autorin gespickt.
Spannende Missionen, ein rauschender Ball, neue Verräter und feurige Gefühle - Wenn man dann noch Dämonenpulverpunsch intus hat... Tja, dann ist Tessa und Will nicht mehr zu helfen, was ihre Gefühle füreinander anbelangt^^

Kommen wir nun zu den Protagonisten, die wir aus Clockwork Angel bereits kennen -
Da wäre unsere Heldin Tessa, das Mädchen, das verzweifelt nach ihrer Herkunft sucht, wissen will, was sie IST und deren Gefühle sie nicht im Zaun halten kann.
Will hält sie anfangs weiterhin auf Abstand, jedoch weiß der Leser bereits im Voraus, dass er Magnus gestanden hat, dass er Tessa liebt. Folglich wendet sich Tessa mehr Jema zu und die beiden verbindet eine starke Freundschaft - jedoch bis zu diesem einen Abend. Beide erkennen, dass sie mehr als nur Freundschaft für den anderen empfinden. So entwickelt sich ein zartes Band der Liebe zwischen den beiden.
Doch Tessa bekommt nicht nur Herzflattern bei Jem, sondern auch noch immer bei Will - Gefühle kann man sich eben nicht ausreden.

Und jetzt kommt das Manko: Tessa bemerkt zwar selbst, dass sie für die beiden Schattenjäger tiefere Gefühle hegt, ebenfalls Jem, dass er Tessa liebt und Will dass er sie auch liebt, aber die beiden Jungen selbst merken nicht, dass beide in das selbe Mädchen verliebt sind. Dabei müsste eigentlich Will das merken, er ist doch der mit dem scharfen Verstand! Aber anscheinend macht auch ihn die Liebe blind - so blind dass er Tessa erst seine Gefühle gesteht, als es wirklich schon zu spät ist. Jem würde das zwar verstehen, aber sein Schmerz würde ihn noch früher umbringen und Will und Tessa könnten nicht damit leben, ihn tagtäglich so traurig zu sehen, wo er in Tessa sein großes Glück, seine große Liebe gefunden hat. Ich verstehe, warum Will und Tessa letzendlich so handeln. Doch weiß ich, dass die Beiden einfach zusammengehören. Im Gegensatz zu Jem - Der arme Junge! Er hat so ein schreckliches Schicksal, wahrlich ist und war sein Leben nicht immer leicht und mit Tessa erhofft er sich eine glückliche Zukunft.
Doch vorher muss Tessa lernen, dass sie sich ihre Gefühle zu Will nicht ausreden kann.

Charlotte und Henry, 'tschuldige, aber das war so klar, was Charlotte am Ende verkündigt hat :)
Die beiden sind echt Zwei - sind verheiratet, teilen ein Bett und ihr Dach, aber denken von dem jeweils anderen, dass dieser sie gar nicht richtig liebt!

Und Magnus, Magnus Bane ist der coolste, witzigste, schrillste, begabteste, einfühlsamste und freundlichste Hexenmeister, den es gibt! Ganz zu schweigen von seiner Schwäche für attraktive junge Schattenjäger :)
Was wären die Chroniken der Unterwelt und der Schattenjäger nur ohne ihn?!
Teils langweilig und plump.




Das Cover ist selben Stil, wie des ersten Bands gehalten und sehr ansprechend und durch diese golden/silbernen Elemente zu diesem hinreißenden Türkis auch dementsprechend auffallend.
Ich bin schon gespannt, wie Clockwork Princess in der Deutschen Fassung aussehen wird!










Bis auf die Tatsache, dass Will und Jem zwei blinde, von der Liebe geplagte Hühner sind, vergebe ich 5 Sterne!


Keine Ahnung, wie man das nennt...^^

Ich bin jetzt auch auf die Bildbearbeitung gekommen und habe gleich mal ein paar coole neue "Icons" (So nenne ich das jetzt einfach mal!) für meinen Bücherblog kreiert:










































Wobei ich die Größen noch unbedingt einheitlicher machen sollte - Morgen nach der Schule.








Mayday Parade mit Oh Well, oh well ~ A never ending dream

Meine Lieblingslyrics bzw Zitate

Six feet under stars is a place that doesn't exist. It's a place in your mind where everything and anything is possible. It's a place with no rules or limitations. It's a place where only two people can be at a time where no one can judge them and no one can try to break them apart ~ Alex Gaskarth von All Time Low

She's dancing alone,
I'm ready to go,
but she's so
Lost in stereo,
Lost in Stereo ~ All Time Low: Lost In Stereo

Hello, Brooklyn 
Hey, LA 
Take the streets all night 
'Cause we sleep all day 
When the world comes crashing down 
Who's ready to party? 
Hello, Brooklyn 
Hey, LA 
Coast to coast 
I'll take you down in flames 
Let the good times roll 
We can let go 
Everybody knows 
There's a party at the end of the world ~ All Time Low: Hello Brooklyn




I feel like dancing tonight - I'm gonna party like it's my civil right ~ All Time Low: I Feel Like Dancing 

I painted a picture of the things I wanted most,

 to color in the darker side of all my brightest hopes,
 but there was a monster standing where you should be,
 so I'll paint you wings,
 and I'll set you free ~ All Time Low: Paint You Wings

Back seat serenade,
dizzy hurricane,
Oh God, I'm sick of sleeping alone,
you're salty like a summer day,
kiss the sweat away,
to your radio ~ All Time Low: Backseat Serenade

If these sheets were the States,
and you were miles away,
I'd fold them and over end,
to bring you closer to me, 
because I don't sleep at all, 
without you pressed up against me ~ All Time Low: If These Sheets Were States

So here we go again, wishing we could start again ~ All Time Low: Somewhere in Neverland

You're the snake hidden in my daffodils,
when I'm picking flowers
that's just my luck these days ~ All Time Low: The Irony Of Choking On A Lifesaver

I'm just a moment, 
so don't let me pass you by,
we could be a story in the morning,
but we'll be a legend tonight,
I'm just a moment ~ All Time Low: Outlines

Just do it for the memories,
do it for Baltimore,
and do it for me ~ All Time Low: For Baltimore

I' d Rather Be Hated For Who I Am Than Loved For Who I m Not... ~ Kurt Cobain

There's a Story at the bottom of this bottle and I'm the pen ~ All Time Low: Dear Maria, Count Me In

I've got the guts to say anything ~ All Time Low: Guts

Standing there with her headphones in Skinny jeans and a tattoo, Her smile makes me wonder where she's been ~ Every Avenue: Girl Like That 

I'm gonna break down these walls, I've built around myself, I wanna fall so in love, with you and no one else ~ All Time Low: Walls

That fire you ignited, Good, Bad and undecided, Burns when I stand beside it, Your light is ultraviolet ~ Stiff Dylans: Ultraviolet

I know your type, You're daddy's little girl, Just take a bite (one bite), Let me shake up your world, 'Cause just one night couldn't be so wrong, I'm gonna make you lose control ~ Cobra Starship: Good Girls Go Bad

When you're standing in the rain, And you see me standing by you, When nothing goes your way, You feel me right behind you, I will take away your pain, You know I'll make it better when I Sing to you ~ Amely: Sing To You

I'm gonna break your little heart, Watch you take the fall, Laughing all the way to the hospital 'Cause there's nothing surgery can do~ All Time Low: Break Your Little Heart



So, das waren jetzt meine Lieblingslyrics, die mir so auf die Schnelle eingefallen sind :)
Hört doch mal in die Lieder rein, vielleicht gefällt euch ATL und Co. auch so gut ;-)


Liebste Grüße,
eure Gwenny97



Rezension: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten





Titel: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Arena
Preis: (D) 15,99 Euro
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 1. Band der Edelstein Trilogie
ISBN: 978 3 401 06334 8
Kaufen!









Inhalt

Buchrücken: »Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!«

Klappentext: »Was macht man, wenn man sich in der Vergangenheit wiederfindet, mit nichts als dem Wissen ausgestattet, dass das Pferd seines Urururururgroßvaters Fat Annie hieß? Richtig, man bewahrt Ruhe. Das zumindest versucht Gwendolyn, als sie erfährt, dass sie nicht nur das Zeitreise-Gen ihrer Familie geerbt hat, sondern auch noch dazu auserwählt ist, die Vergangenheit in Ordnung zu bringen. Und ausgerechnet der arrogante Gideon soll sie dabei begleiten! Eher notgedrungen macht sich das ungleiche Paar auf in ein Abenteuer der besonderen Art. Bald erfährt Gwendolyn, dass Gegensätze sich scheinbar wirklich anziehen, egal zu welcher Zeit. Und dass in der Vergangenheit auch nichts mehr so ist, wie es früher mal war...«


Meine Meinung

Ja, jetzt muss ich zu diesem Buch, dass mittlerweile sogar in den Kinos läuft, auch noch meinen Senf dazu abgeben! Aber es ist nun mal eines meiner Lieblingsbücher *-*

Ich liebe den Schreibstil von Kerstin Gier, der locker-flockig zu lesen ist und ihren Humor. Da kann es schon einmal vorkommen, dass man urplötzlich anfangen zu lachen muss und die anderen einen Verständnislos anschauen.

Das Buch fesselt einen vom Anfang bis zum Ende - nie wird es langweilig. Schon gar nicht wegen den Charakteren, die sind alle so vielfältig und toll ausgearbeitet. 
Es wird einem als Leser auch nichts vorweg genommen, da die Geschichte aus der Sicht der 16-jährigen Gwendolyn geschrieben ist, das macht es umso spannender und raubt einem die Nacht, weil man unbedingt wissen möchte, was im nächsten Kapitel passieren wird.
Die Idee, ebenso die Umsetzung und der Plot des Buches sind fantastisch - Mein erstes Zeitreise Buch, dass ich gelesen habe und es hat mich umgehauen. Ich konnte es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen.

Ich könnte noch stundenlang so weiterschwärmen und Spoilern - Daher empfehle ich JEDEM, der es bis jetzt noch nicht gelesen hat, es unbedingt zu lesen. Man MUSS dieses Buch gelesen haben.


Cover

Auf dem Cover sind Gwendolyn und Gideon in Kleidung aus der Vergangenheit zu sehen. Deutlich wird hier wieder, wie sehr Gideons anfängliche Arroganz und seine ganze Art Gwendolyn reizen und wie sie darauf reagiert. Zu sehen sind außerdem noch Verzierungen am Rand, die aus einem Kronleuchter, Spinnennetz, einer altertümlichen Fackel, Fledermäusen, Wölfen und "Pflanzen" bestehen. Rubinrot prangt in der Mitte mit roten, dornigen Lettern.

Bewertung

Ein Hoch auf Kerstin Giers Meisterwerk!
Ich vergebe - natürlich - 5 von 5 Sterne


Gastrezension

Ich werde zu dem E-Book "Vampire City - Blutlinie" demnächst eine Gastrezension für den Blog  von Nica schreiben. Ich werde euch Bescheid geben, wenn die Rezi dann dort erscheinen wird. Bis dahin, hier ist schon einmal die Adresse bzw. der Link zu ihrem Bücherblog - schaut doch mal vorbei!
Nicas Bücherblog

»Die Buchhändlerin Virginia, die auf Grund eines schlimmen Erlebnisses zurückgezogen in einer Kleinstadt lebt, gerät von einem Tag auf den anderen in einen Krieg, in dem sie selbst der Auslöser zu sein scheint. Sie befindet sich auf der Flucht, getrieben von den Schatten der Vergangenheit. Der geheimnisvolle und undurchsichtige Brandon steht ihr dabei zur Seite - doch kann sie ihm trauen? Und was verschweigen ihre Eltern? Eine atemlose Jagd beginnt, die ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen wird.«

Liebe Grüße,
eure Gwenny97 :3

[Neuzugänge]

Magyria - Das Herz des Schattens

»Ein Jahr als Au-pair in Budapest – das klingt für die junge Deutsche Hanna nach einer schönen und aufregenden Zeit. Wie aufregend ihr Aufenthalt in der ungarischen Hauptstadt tatsächlich werden soll, ahnt sie allerdings erst, als sie eines Nachts Mattim begegnet. Denn der rätselhafte junge Mann erzählt ihr eine unglaubliche Geschichte – von Schatten, von einem geheimnisvollen Tor und von einer Stadt, die parallel zu Budapest existiert. Und von Kunun, seinem Bruder, der wie er selbst ein Schatten – ein Vampir – ist, der sich im Gegensatz zu Mattim jedoch ganz in den Dienst der Finsternis gestellt hat. Mattim hingegen versucht, das Gute in sich zu bewahren. Um jedoch nicht von der Dunkelheit in seinem Inneren überwältigt zu werden, braucht er einen starken Halt auf der lichten Seite – den nur Hanna ihm geben kann. 
Doch Kununs Pläne sind weitreichender und bösartiger, als sie es sich jemals hätten vorstellen können. Und schon bald muss Hanna sich fragen, ob sie bereit ist, für ihre Liebe zu Mattim alles aufzugeben. Sogar ihre Menschlichkeit …«


Clockwork Prince 

»Tessa hat im viktorianischen London bei den Schattenjägern ein neues und sicheres Zuhause gefunden. Doch da wird die Leiterin des Instituts entlassen - ohne ihren Schutz ist Tessa Freiwild für den grausamen Magister. Zusammen mit den beiden jungen Schattenjägern Will und Jem versucht sie, das Rätsel um den Magister zu lösen und findet heraus, dass er einen sie ganz persönlich betreffenden Rachefeldzug führt. Als dann aber auch noch ein Dämon eine Warnung an Will überbringt, wissen sie, dass sie einen Verräter unter sich haben.
"Dunkle Geheimnisse!
In diesem zweiten Band der Reihe "Chroniken der Schattenjäger", geht es um große Themen wie Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Verrat, Ängste, Sehnsüchte und Vergänglichkeit. Im Mittelpunkt stehen die 16-jährige Gestalten-Wandlerin Tessa und die eng miteinander verbundenen Schattenjäger Will und Jem.« 


Nur leider noch mit der Post unterwegs...

Rezension: Vom Mondlicht berührt





Titel: Vom Mondlicht berührt
Originaltitel: Until I die
Autor: Amy Plum
Verlag: Loewe
Preis: (D) 18,95 Euro
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 2. Band
ISBN: 978 3 7855 7043 2
Kaufen!









Inhalt

»In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?«

Meine Meinung

Jeder, der mich genauer kennt, weiß, dass ich ein Frankreich beziehungsweise ein Französisch Freak bin und was kommt da besser als eine Fortsetzung von einem mega guten Buch, das in Frankreich spielt und sich um das Schicksal zweier Liebenden dreht?!
Der erste Band war bereits grandios - aber der Zweite ist noch besser.

Amy Plum ist eine tolle Autorin, die ich durch diese Bücher kenne und ihre Geschichte liest sich wie Butter! Einfach fantastisch.
Sie hat die geheimnisvolle und neue Welt der »Revenants« (Röh-vöh-no) erschaffen und mich damit in ihren Bann gezogen.

Was mich gleich am Anfang sehr überrascht hat, war nicht das Kate nun Kampfunterricht von Gaspard erhält, sondern dass sie sich sogar äußerst gut darin schlägt und Talent besitzt zu kämpfen. In den meisten anderen Fantasy Romanen, die ich lese, sind die weiblichen Protagonisten eher schlecht in Sachen Kämpfen. Aber auch wir Frauen können kämpfen! Wir brauchen nicht immer das männliche Beschützer Geschlecht, wir können auch sehr gut ohne sie.

Zu erwähnen ist auch noch, dass ich Vincents französische Kosenamen, wie schon im ersten Band liebe! »Mon ange« Ich werde zu Pudding! 
Einmal Vincent für mich, bitte! Weiß jemand, wo man sich eine Sonderedition à la Vincent zum Mitnehmen bestellen kann?

Charlotte und Charles ziehen, wie schon im ersten Band der Trilogie erwähnt, fort und dafür kommen zwei neue Revenants ins Spiel: Violette und Arthur. Zwei Aristokraten aus dem 14./15. Jahrhundert, die JB bei der Vorhergehensweise und Unterstützung gegen die Numa helfen sollen.
Ich persönlich konnte weder Violette, noch Arthur mein Vertrauen richtig schenken, aber sie auch nicht gleich als die neuen Bösewichte abstempeln... Zuerst. *Spoiler*  

Über das Ende will ich jetzt erst einmal nicht zu viel verraten^^ Es wird auf jeden Fall spannend!


Cover

Das Cover ist in Lila gehalten und gleicht dem ersten Teil bis auf die Tatsache, dass in der Mitte dieses Mal ein Café abgebildet ist - meiner Vermutung nach ist das das Café Sainte Lucie!


Bewertung

Ich liebe das Buch, die Charaktere und das Cover! Schließlich ist es Lila! Trotzdem gefällt mir der Titel im englischen Original besser --> »Till I die«
Ich erwarte schon sehnsüchtig den dritten Band!

Ich vergebe 5 volle Sterne!






Wenn ich nicht ich wäre,sondern...
-ein Monat: Juli
-ein Wochentag: Samstag
-ein Sternzeichen: Zwillinge
-ein Planet: Sonne
-ein Land: Frankreich oder Amerika
-ein Ort: Bucht am Meer
-ein Tier: Hund
-ein Lied: Lost in Stereo
-eine Schauspielerin: kP
-eine Sängerin: Adele
-eine Band: All Time Low
-ein Gericht: Flammkuchen bzw. Quiche
-eine Sprache: Französisch
-eine Farbe: Lila
-eine Filmfigur: Gwendolyn
-ein Buch: Rubinrot



Rezension: Die Rebellion der Maddie Freeman





Titel: Die Rebellion der Maddie Freeman
Originaltitel: Awaken
Autor: Katie Kacvinsky
Verlag: Baumhaus
Preis: (D) 8,99 Euro
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 1. Band
ISBN: 978 3 8432 1040 9
Kaufen!













Inhalt

"Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?"


Meine Meinung

Eigentlich war ich nie so ein begeisterter Fan von Dystopien - Bis mir meine Freundin dieses Buch in die Hand drückte und davon, wie verrückt schwärmte.
Die Spannung wird schon auf den ersten Seiten aufgebaut und man wird in die digitale Welt, eine mögliche Zukunft, entführt. Dort herrscht ein System, dass die Menschen zu Maschinen macht und sie in goldene Käfige sperrt. Denn die Menschheit hat vergessen beziehungsweise verlernt, wie man ohne Computer lebt. Alles wird online gemacht: Schule, Hobbies, Arbeit, Freunde treffen und Dates und die Menschen basteln sich ihr Wunsch-Ich, so wie sie sein wollen, nicht wie sie wirklich sind. 
Maddie ist ein sehr willensstarker Mensch, der seine Freiheit braucht, der sich bei zu vielen Regeln und einer schon vorhergesehen Zukunft, eingeengt fühlt.

Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen und nicht mehr los gelassen!
Die Charaktere sind alle unglaublich; Maddie ist eine tolle Person, wenn auch sehr stur und rebellisch, aber sie weiß, was sie will und das finde ich sehr beeindruckend. Denn nicht jeder Teenager hat in diesem Alter auch den Mut, das zu tun, was Maddie mit ihren Taten bewirkt.
Justin - ich muss ehrlich sein und gestehen, dass ich anfangs Probleme hatte, ihn mit seinem Namen zu akzeptieren und nicht aus zulachen, was allerdings an einer anderen, realen Person liegt *hust* - aber dieser Typ ist echt cool! Und ich kann ihn verstehen, warum er mit Leib und Seele den Widerstand anführt. *Spoiler-2.Band*
Aber ein bisschen Schräg - irgendwie Superman-Like - war die erste Abfangaktion, bei der Maddie dabei war und sie zusammen mit dem anderen Teenager und Justin in seinem Auto mit außergewöhnlichen Funktionen abhauten, dass als U-Boot und Boot umfunktioniert werden konnte... Das war ein bisschen albern und übertrieben, dabei habe ich in dem Moment selbst geglaubt, dass das Auto gleich abheben und wegfliegen würde!
Mir hätte es gereicht, wenn sie zusammen in einem Auto mit meinetwegen Überschallgeschwindigkeit vor der Polizei geflohen wären.
Aber na ja, wer weiß schon, was 2060 alles möglich sein wird?

Kommen wir zu Maddies Mum - Sie ist eine Frau, die noch nach den Bräuchen aus den "alten Zeiten" lebt. Für sie ist es normal, Bücher aus Papier zu lesen oder sich real mit Menschen zu treffen - In dieser Hinsicht unterstützt sie Maddie und hat immer ein offenes Ohr für sie. Doch als es dann kritisch wird, übernimmt plötzlich Maddies Vater die Führung und ich habe das Gefühl, dass die Mutter dann einfach sich seinem Urteil fügt... Sie spricht nie ein Machtwort und nimmt in Kauf, dass wenn sie Maddie vor den Konsequenzen ihres Handels bewahren will, einen Streit mit ihrem Mann eingeht - der eine sehr autoritäre Person ist.
Schwer zu beschreiben, aber ich finde das einfach doof, wenn sich die Ehefrauen so hinter ihren Mann stellen und am Ende doch ihrem Kind heimlich aus der Patsche helfen - Warum nicht gleich versuchen das Schlimmste zu verhindern?

Cover

Das Cover ist in pinken- und rosafarbenen Tönen gehalten auf dem Maddie zu sehen ist. Der Titel ist weiß gedruckt passend zum Thema des Buches gewählt worden und quer über das ganze Bild sind so eine Art Schlieren zu erkennen, die ich als Kabel deute, da zu der Zeit, in der die Geschichte spielt, jeder und alles verkabelt ist. Unten am Rand des Covers kann man Teile einer Stadt ausmachen - Alles in allem finde ich das Cover gar nicht mal so schlecht und ist passt zu dem Inhalt.

Bewertung

Ich finde die Geschichte ist super und spannend erzählt! Großes Lob an die Autorin^^
Ich vergebe ganze 5 Sterne (über den Charakter bzw. die Handlungen der Mutter sehe ich jetzt einfach mal drüber weg - sie ist so wie sie ist und das ist auch Ansichtssache)

Smile

It was midnight. I was on the way home from a party. 'It was a nice party', I thought about it on the way home. Suddenly I tumbled and fell into a young man. »Oh sorry!«, I said and moved on. But he followed me. I was frightened. I went a bit faster, but I heard his steps again. I turned around and shoutes at him: »What are you doing there?! Get out of my way!«. »Woooow, wooow, wooow!«, he said. »Chill down. I just wanted to ask you out on a date«. I thought about it. »Okay«, I said. »Lets got to Buckles Steve«.

We had a really nice rest evening and at 4 o'clock I refounded me in his bed.

Cut.

I screamed. I ran faster and faster through the forest. I shouted and cried, but no one heard it. Looking over my shoulder I saw him. He was just two maybe three meters behind me.
I ran for my life. Sweat ran over my face, mixed with tears. I was so frightened, I didn't look at the bottom. This was my big mistake. I tumbled into a stone and I fell on the ground. Feeling a big pain at my knees and arms, I looked at them. They were bleeding. Nevertheless I tried to move on but he was faster. I felt a hard blow in my face.
Everything got dark.

Five minutes later everything was quiet.
A man came out of the forest, a smile on his face.


Ein kleiner Psycho-Thriller von einer Freundin und mir - Und deshalb auf Englisch, weil wir eine spannende und mysteriöse Story in Englisch schreiben mussten^^
Wie hat sie euch gefallen?
Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen ;)
Ihr dürft euch am Wochenende auf zwei neue Rezensionen freuen (:
Welche verrate ich euch noch nicht^^
*hust*

Rezension: Zeitenzauber - Die goldene Brücke





Titel: Zeitenzauber - Die goldene Brücke
Autor: Eva Völler
Verlag: Baumhaus
Preis: (D) 14,99 Euro
Meine Wertung: 4 1/2 Sterne
Reihe: 2. Band einer Trilogie
ISBN: 978-3833901683
Kaufen!













Inhalt

"Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?"

Meine Meinung

Ich bin mittlerweile zu einem richtigen Zeitreise-Freak mutiert und deswegen musste natürlich auch der 2. Band von Zeitenzauber her! Aber nicht nur deswegen: Die Geschichte von Anna und Sebastiano war schon im ersten Band sehr spannend und witzig.
Ebenfalls in diesem Band. Die Geschichte startete gleich mit einer Mission, in der Sebastiano und Anna Casanova aus dem Dogenpalast in Venedig retteten. 
Die Situation war sehr schön, denn zu dieser Zeit wusste Sebastiano noch, wer er wirklich war und wer seine Freundin war... So hatte man schnell noch eine kurze Szene, in der die beiden als Pärchen auftraten, bevor sie durch eine spannende und gefährliche Zeitreise Mission "getrennt" wurden.
Wie im bereits im ersten Teil der Trilogie, wurde auch hier wieder die Szenerie und vor allem Paris sehr schön beschrieben. So bald ich das Buch aufgeschlagen hatte, befand ich mich in dem Paris aus dem Jahre 1625... Wie eine eigene kleine Zeitreise.
Am Anfang des Buches war alles sehr spannend, denn Anna wurde über vieles noch nicht informiert und musste so einige Geheimnisse im Fortlauf des Buches selbst lüften, um Klarheit in das Ganze zu bringen. Der Leser war dabei genauso unwissend, wie die Protagonistin Anna.
Doch es gab eine kurze Zeit, in der ich am Liebsten zum Schluss geblättert hätte, um endlich Klarheit in alles bringen zu können und weil ich ein wenig gelangweilt war. Denn als wurden neue Fragen aufgeworfen, neue Hürden erschienen und es wurde alles verzwickter und Anna lebte praktisch in den Tag hinein.
Ich finde es gut, dass Sebastiano trotz seines verlorenen Gedächtnisses (*hust*), immer noch unterbewusst starke Gefühle für Anna entgegenbringt und er sich schnell quasi "noch einmal" in sie verliebt. Doch er ist in manchen Stellen ein ziemlicher Mistkerl, der sich für etwas besseres hält, nur weil er ein Musketier ist. Aber das macht ihn auf der anderen Seite auch wieder unwiederstehlicher - nicht nur für Anna. 

Cover

Das Cover ist genauso schön, wie das von dem ersten Band der Trilogie. Anna trägt ein typisches Kleid im barocken Stil, ebenfalls Sebastiano, der seine Musketierkleidung trägt. Die beiden stehen auf der Pont au Change (frz.: Wechselbrücke), die eine sehr alte Brücke mit Laternen ist und die auf die Île de la Cité führt. Im Hintergrund kann man die Kathedrale Notre-Dame de Paris erkennen, ebenso den Vollmond, der der Szene etwas magisches verleiht. Das Ganze wird von einer Art Spiegel umrandet (so sehe ich das jedenfalls^^).

Bewertung

Bis auf ein paar kleine Mankos, kann ich nicht meckern - deshalb 4 1/2 Sterne!


Cappuccino und Cola ist nichts für kleine Tinas...
 *hust* siehe Veröffentlichung des Posts