Huuuuuuuuuuuhhhuuuuuuuuuuuu^^

So, weil mir heute Abend langweilig ist und ich nichts besseres zu tun habe, habe ich euch ein paar verschiedene Möglichkeiten aufgelistet, wie die Erde - falls sie wirklich untergehen sollte - "untergehen" kann.
Dabei möchte ich euch darauf hinweisen, dass ich euch damit KEINE angst machen möchte *hust*, es sind Eventualitäten, d.h. es muss nicht eintreten.


Theorien des möglichen Abgangs der Erde am 21.12.2012

  • Vulkanausbruch mit VEI-Stärke 7 oder 8.
    Der Yellowstone gilt als Supervulkan und bricht alle 600.000 bis 700.000 Jahre aus. Durch die großen Rauch- und Aschemengen in der Atmosphäre sinkt die Temperatur der Erde stark ab und ein großer Teil der Tier- und Pflanzenwelt geht zugrunde.
  • Einschlag eines ausreichend großen Kometen oder Asteroiden.
    Hier gibt es Anstrengungen, in einigen Jahrzehnten so weit zu sein, dass man gegen einen eventuellen Einschlag früh genug Gegenmaßnahmen ergreifen kann.

Die Entfernungen der sonnennächsten Sterne in einem Zeitraum von 20.000 Jahren in der Vergangenheit bis 80.000 Jahre in die Zukunft.
  • Kollision mit oder zumindest erhebliche Bahnstörung durch einen nahe vorbeifliegenden anderenHimmelskörper.
    Das Sonnensystem bewegt sich anscheinend auf einer recht stabilen Bahn um den Mittelpunkt derMilchstraße. Es gibt aber hin und wieder einzelne Ausreißer, die ihrerseits durch externe Effekte aus ihrer Bahn geworfen werden können. Die Wahrscheinlichkeit für solche Begegnungen steigt, wenn derAndromedanebel in zwei[4] bis zehn Milliarden Jahren mit der Milchstraße kollidiert. Eine grobe Einschätzung vermittelt die Abbildung mit den Distanzen zu den sonnennächsten Sternen in geschichtlicher Zeit.
  • Supernova in nächster Nähe.
    Eine Nova emittiert riesige Strahlenmengen, die bis zu einem gewissen Abstand durchaus zerstörerisch wirken können. Aufgrund der verschiedenen Nova-Mechanismen gibt es keinen festen Zahlenwert für einen sicheren Abstand.
  • Gammablitz (Gamma Ray Burst), der die Erde direkt trifft.
    Ein solches Ereignis in der Nähe des Sonnensystems (weniger als 3000 Lichtjahre entfernt) könnte zu einemMassenaussterben auf der Erde führen. Dies steht jedoch unter der Einschränkung, dass die Energie in einem engen Kegel abgestrahlt wird und dieser zufällig direkt auf die Erde gerichtet ist. Aufgrund der geringen Dauer eines Gammablitzes (meist wenige Sekunden bis einige Minuten) wäre von der direkten Strahlungseinwirkung nur eine Seite der Erde betroffen.
  • Die Entwicklung unserer Sonne zu einem Roten Riesen.
    Bisher wurde eine Zeitspanne von ca. 4 Milliarden Jahre geschätzt, bis die Sonne ein solches Stadium erreicht hätte. Neuere Rechnungen[5] legen aber nahe, dass die Sonne schon vorher ihre Strahlkraft langsam und kontinuierlich steigern wird, so dass in ca. 900 Millionen Jahren aufgrund der Hitze kein (höheres) Leben auf der Erde mehr möglich sein wird.
  • Eintritt der Erde in den Anziehungsbereich eines Schwarzes Lochs ausreichender Größe



So - alle Anhänger des "Doomsday" am 21.12.2012 - bitte ich mir eure Meinung dazu dazulassen :D
Liebste Grüße^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du willst mir einen Kommentar schreiben?
Na dann schieß mal los!
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar sowie natürlich konstruktive Kritik und Deine ehrliche Meinung.

Ich werde versuchen alle Kommentare nicht nur zu lesen, sondern sie selbstverständlich auch zu beantworten (:

Liebe Grüße,
Deine Tina ~